TSV Südwest – SV Wacker 4:0

hier der Bericht des rasenden Reporters Denis M.:

TSV Südwest – SV Wacker          4:0 (3:0)                                                                              11.05.2013

Starting-Eleven: Rose, Venus, Sheffield,  Ortmann, Motica, Klein, Schwiedel, Tischler, Chris, Feller, E. Ernst

Die harte Bank: Weber, Kelco, Mardetko

 Nachdem wir im letzten Herbst mit 1:2 gegen den SV Wacker verloren haben, war diesmal das Spiel nach einer Viertelstunde zu unseren Gunsten entschieden. Im Gegensatz zu einigen letzten Spielen in denen die Chancen reihenweise vergeben wurden,  sah es dieses mal ganz anders aus. Die ersten 3 Angriffe saßen, was den durchaus gut aufspielenden Wackerern den Zahn zog.                                                                                                                  Das erste Tor fiel nach einer herrlichen Flanke unseres (hoffentlich) „Alt“-Neuzuganges Erhard. Der Ball flog scharf über den ganzen 16er wo am hinteren 5-er Eck unser Tommi lauerte und den Ball per Kopf dem Torwart gegen die Laufrichtung perfekt versenkte. Auch das zweite Tor ging wieder an unseren Sturm-Tank: eine schöne Kombination am 16er (Passgeber leider vergessen) beendete Tommi wieder erfolgreich mit einem Schlenzer zum 2:0.                                                                                                                           Das 3:0 resultierte aus einem eigentlich zu langen Pass von Lauri auf den Chris. Aber der Wacker-Keeper rannte etwas unkoordiniert aus seinem 16er, säbelte am Ball vorbei, so dass Chris der vorbeihoppelnden Ball nur noch über die Linie drücken musste. Leider musste kurz danach Tommi das Feld mit einem aufgescheuerten Schienbein verlassen, dass er sich bei einem Pressschlag mit einem Wacker Verteidiger zuzog.

 Die zweite Halbzeit begann dann erst mal mit einem Schiedsrichter-Wechsel. Der hervorragend leitende „Rat“ wurde vom derzeit verletzten Frank ersetzt, der die Partie in der zweiten Halbzeit ebenfalls einwandfrei leitete.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten wir das Geschehen durchwegs im Griff. Die Wackerer kamen nur zu wenig brauchbaren Einschussmöglichkeiten. Das 4:0 erzielte Mo mit einer starken Einzelleistung. Er spitzelte den Ball über zwei Verteidiger und schob den Ball locker am heraus eilenden Torwart vorbei. Auch danach lief der Ball in vielen Situationen wie am Schnürchen und es wurden noch richtig gute Chancen herausgespielt.

Gegen einen durchaus guten Gegner was das 4:0 ein hochverdienter Sieg der auch in dieser Höhe in Ordnung ging. Nach der Super-Leistung wird es schwer für die nicht an diesem Spiel im Kader stehenden  Spieler sich wieder in die Mannschaft zu spielen! Wie z.B. für unseren Teamchef oder den  Extremsprinter Andinho … J

 

Denis M.