TSV Katzwang – TSV Südwest 5:0

Aufstellung: Krogmann – Venus, Tischler, Jorgo – Kelco, Ortmann, Wares, T. Depner, Pecher – R. Gross, Bednarczyk (Chris, Lägel, Mardetko)

Gegen den bekannt starken Rivalen aus Katzwang konnten wir eine starke Truppe auf den Rasen schicken – zumindest von der „Papierform“ her….. Nachdem der TSV erst eine Woche vorher gegen Rednitzhembach 10:2 gewonnen hatte, wussten wir aber schon, das dies kein gemütlicher Abendspaziergang für uns wird.

Bevor wir uns versahen, stand es nach 2 Minuten bereits 0:1: unsere Abwehr war noch im Tiefschlaf, und die Katzwanger hebelten uns mit zwei. drei Ballstaffetten komplett aus. Nach diesem Rückschlag standen wir etwas besser, und hatten z.B, durch Nigge oder Berti auch die eine oder andere gute Chance. Mit dem Halbzeitpfiff des sehr guten Schiris, erhielten wir jedoch den schweren Nackenschlag zum 0:2: nach einer Ecke landete der Ball erst an der Latte, um danach von einem Gegner über die Linie befördert zu werden….ich würde sagen, ein typisches „Südwest-Gegentor“

Nach der Halbzeit war bei uns dann ziemlch die Luft raus. Manch einer wollte nicht mehr kicken, manch anderer konnte auch nicht mehr, und so mussten wir fleißig durchwechseln. Die Männer aus dem Rednitzgrund spielten nun Katz & Maus mit uns, und machten so regelmäßig die Tore zum bitteren 0:5 Endstand. Vor allem läuferisch waren wir in der zweiten Halbzeit deutlich unterlegen.

Leider waren wir an diesem Tag alle richtig schlecht, und so muss man auch die absolute Überlegenheit der 05er an diesem Tag anerkennen. Vielleicht läuft es im Rückspiel ja besser?