TSV Südwest – DJK Eibach 2:1

Aufstellung: Krogmann – Jorgo; Mardetko, Venus – Kelco, Sheffield, Wares, Schwiedel, T. Depner, Ferraro, Bednarczyk, Jackson

Tore: 1:0 Eigentor, 2:1 Wares

Derbysieg!

Aufgrund vieler fehlender Spieler im Abwehrbereich, mussten wir diesmal mit einer etwas ungewöhnlichen Abwehrformation starten. Jorgo als Libero und Flo Venus und Denis Mardetko als Manndecker. Im Mittelfeld starteten Peter, Nicky, Erich, Martin und Chris und in der Spitze Toni und Thommy. Das Spiel wurde von einem unauffällig agierenden Schiedsrichter Udo H. aus E. geleitet.

Von Anfang an übernahmen wir das Kommando. Bereits nach wenigen Sekunden setzte Toni einen Kopfball freistehend aus wenigen Metern über´s Tor. Weitere Chancen ließen nicht lange auf sich warten aber ein hervorragend aufgelegter Gästetorwart vereitelte eine nach der anderen mit teilweise sensationellen Reflexen für einen AH Torwart 🙂

Nach ca. 20 Minuten wurden wir in der Offensive belohnt. Allerdings durch ein Eigentor eines Eibacher Verteidigers der eine Flanke in das eigene Tor drückte. Die DJK´ler spielten nun besser und kamen zu einigen Ecken. Aus einer davon resultierte das 1:1. In gefühlten fünf Versuchen schafften wir es nicht den Ball aus dem 16er zu bekommen bis er dann doch noch versenkt wurde.                                                                                                                 Mit dem 1:1 ging es zum Pausenwasser. Zu Beginn der zweiten Halbzeit  haben wir etwas umgestellt. Jackson kam als neuer Manndecker ins Spiel und Denis rückte etwas nach vorne an Nicky´s Seite. Mit dem ersten Angriff fiel schon das entscheidende Tor.: „Bedna“  tankte sich über links im Eibacher 16er bis zur Grundlinie,  und legte den Ball flach zurück- Der anstürmende Nicky nahm den Ball direkt, dieser wurde immer länger und landete in der Eibacher „Gambel“. Ein Hammertor!

Danach plätscherte das Spiel so ziemlich dahin. Wir hatten noch die eine oder andere gute Einschußmöglichkeit und die wenigen brenzligen Situationen der Eibacher Offensive konnten wir meist souverän lösen.

Also, alles in allem wieder ein guter Saisonstart mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel. Mal schauen ob wir wieder eine Siegesserie wie im letzten Jahr gestartet haben.

Denis M.