TSV Südwest – ESV Rangierbahnhof 1:3 – 10.10.09

Starting 11

Hertel, Ernst, Venus, Pröll, Lego, Pölloth, Berwanger,
Andinho, Schwiedel, Weber, Chris
Die harte Ersatzbank: Rat Depner, Weckerle, Hoppe (Schiedsrichter erste Halbzeit)

Wie wir trotz handgestoppter 73,46 % Ballbesitz ein Spiel verdient verlieren können, zeigten uns eindrucksvoll die „Rangers“ Nachdem das Spiel nach etlichen Irrungen und Wirrungen –  wer nun überhaupt da ist, wer evtl. noch einsatzbereit im Sportheim sitzen könnte und wer überhaupt pfeift, begann, lagen wir schon mit 0:1 zurück.

Ohne weitere Highlights unsererseits ging es mit 0:2 in die Pause. Die zweite Halbzeit, die wir mit 5 Fahnen am Platz (4 Eckfahnen + Bierfahne vom Schiri Marco N. aus D.) begannen, agierten wir etwas druckvoller. Hätte der Walter gleich nach Wiederanpfiff die Großchance zum 1:2 genutzt, wäre das Spiel evtl. noch mal gekippt…

Nach einigen weiteren ganz guten Chancen, die unter anderem der Gästegoalie mit ein, zwei Glanztaten entschärfte kam es wie es kommen musste – die Gäste nutzten
eiskalt einen Konter zum alles entscheidenden 0:3! Nach einem Foul am Jörg im gegnerischen 16er, erfolgte der einzige richtige Pfiff des ansonsten indisponierten Schiris (BAMS-Note 6) –  Elfmeter! Ed verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1:3.

Kurz danach war das Spiel auch schon beendet und unsere erste Rückrundenniederlage war perfekt.

Fazit: Keins.

@ by Denis M

PS: Nach dem Spiel wurde bekannt das Marco N. aus D. daran denkt, seinen
schriftlichen Vorvertrag für die Saison 2010 nicht einzuhalten – die Rechtsabteilung ist
bereits informiert!