TSV Südwest – SC Viktoria 3:3 – 24.10.09

Aufstellung

Krogmann – Ernst, Tischler, Pröll – Wares, Neitsch, Berwanger, Hopfengärtner, Feller, – Schwiedel, Cetin

Andinho, Pölloth, Mardetko, Burger

Tore: Berwanger, Cetin, Pölloth

Nach einigem Rätselraten bezüglich unserer Aufstellung, konnten wir an diesem Herbstsamstag doch noch eine anständige Truppe auf unseren etwas holprigen Rasen schicken. Leider verschliefen wir die Anfangsphase komplett, spielten sehr hektisch, und waren mehr mit dem Gegner und dem Schiedsrichter, als mit unserem Spiel beschäftigt.

So war es nicht verwunderlich, das die Viktorianer nach einem Fehlpass in unserer Abwehr durch einen satten 20 mtr. Schuss von Schuhmann, bei dem Keeper Jan absolut machtlos war, mit 1:0 in Führung gingen. Auch danach kamen wir nicht recht ins Match. Wir ließen zu viele einfache Bälle verspringen, und die entscheidenden Pässe in die Sturmspitze kamen fast nie an.

Unser Referee Volker entschied in der 12. Minute zur Überraschung vieler auf Strafstoß….Klaus Pröll hatte nach einer Grätsche im Sechszehner nicht nur den Ball, sondern auch seinen bulligen Gegenspieler getroffen. Den fälligen Elfer konnte der Viktoria Schütze Schuhmann zum Glück neben das Tor setzen.

Diese Aktion gab uns leider nicht den erhofften Hallo-Wach-Effekt. Wir hatten nun zwar mehr vom Spiel, waren aber nicht wirklich gefährlich, so dass der Keeper der Viktoria (eigentlich ein Feldspieler), nicht ernsthaft geprüft wurde. Nun erzwangen wir etwas das Glück, und konnten nach einem weiten Flankenball, den unser Walter Volley in die Maschen setzte, zumindest mit einem 1:2 in die Halbzeit marschieren. Wenn man ehrlich ist, hätten wir auch mit 1: zurückliegen können…..

Nach dem Pausenwasser und einigen hitzigen Diskussionen, kamen wir doch deutlich stärker in die Partie. Wir hatten direkt nach dem Wechsel 2-3 ganz dicke Chancen, versagten jedoch im Torabschluss, oder hatten einfach nur Pech.

Aufpassen mussten wir jedoch bei den durchaus gefährlichen Kontern unseres Gegners, die zumeist blitzschnell aus der Abwehr nach vorne getragen wurden. Nach einem schwer umstrittenen Einwurf, den eigentlich jeder für Südwest gesehen hatte, war unsere Abwehr völlig übertölpelt, und so konnten sich zwei Gegner die Ecke aussuchen und zum 1:3 vollstrecken.

Jetzt bäumten wir uns doch ordentlich auf, und konnten vor allem von Ed Ernst und Walter angetrieben, auch ein deutliches Plus im Mittelfeld schaffen. Unserem Gastspieler Cetin war es vorbehalten einen schönen Angriff über die linke Seite mit dem 2:3 abzuschließen. Kurz danach erzielten wir durch einen sehr überlegten Flachschuss von Frank Pölloth auch den verdienten 3:3 Ausgleich.

In den Schlussminuten hatten beide Teams noch Chancen zum Sieg: Wir trafen durch einen sehr schönen Lupfer von Thommy Schwiedel noch die Latte, und durch den gleichen Pechvogel auch noch den Außenpfosten. In der letzten Minute hatten wir duch Walter noch eine dicke Chance, dessen Schuss vom Keeper mit den Fäusten geklärt werden konnte – vielleicht wäre hier ein Querpass besser gewesen?

Müßig darüber zu diskutieren – dieses Spiel war bestimmt eines unserer schlechteren im Jahr 2009. Dennoch haben wir gesehen, wenn Allle zusammenstehen, können auch Rückstände locker aufgeholt werden!

Am Samstag gegen den TSV 03 Mühlhof haben wir einiges gutzumachen, und spielen hoffentlich mit dem gleichen Ehrgeiz wie an diesem Samstag die zweite Halbzeit……

Roland Pecher