Hallenturnier BSG Kessler Ü35

Hallenturnier Ü-35 Privatmannschaft Kessler AH 30.01.2010

9. Platz

Kader : Hertel (Andinho) TW  – Tischler, Venus, Hopfengärtner, Wares,
Mardetko, Litsche, Weber, Blanke

Da dem rasenden Reporter aufgrund diverser Pausenbierchen und des anschließenden Umtrunks im Sportheim sämtliche Unterlagen verloren gingen, fällt der Bericht etwas knapper aus…..

Unser Start in die Saison 2010 verlief mäßig (im ersten Spiel gegen Blau-Weiß), und sackte dann auf das Level„Unterirdisch“ im 2. Match gegen die AH des SC Germania, ab.

In der darauffolgenden  Aussprache am Biertisch fanden wir wohl die richtigen Worte ( „Prost“ und „bring mir auch noch eins mit“) und fanden im Lokalderby gegen Reichelsdorf wieder in die Spur zurück. Die bravouröse Leistung konnten wir auch im letzten Gruppenspiel gegen die bekannt starke AH aus Großgründlach bestätigen.

Hier hätten wir uns mit einem Sieg für das kleine Finale qualifizieren können. Leider sprang trotz engagierter kämpferischer und spielerischer Leistung (auch bedingt durch leicht fragwürdige Schirientscheidungen) nur eine knappe 3:4 Niederlage für uns heraus.

So spielten wir leider nur im ganz kleinen Finale um Platz 9, das wir auch souverän mit 6:0 für uns entscheiden konnten. Obwohl wir brandneue Techniken wie „Torwart hinter der Mauer verstecking“ (Andinho) und „2x vor dem eigenen Freistoß um den Ball dancing“ (Hoppe) versucht haben, sind wir keine echte Hallenmannschaft,aber bei disziplinierter Spielweise für jeden Gegner mehr als unangenehm.

TSV Südwest AH – MTV PM Blau – Weiß AH    2-3     Tore:  Mardetko, Tischler

TSV Südwest AH – SC Germania Nbg. AH        2-5     Tore:  2x Hopfengärtner

TSV Südwest AH – SV Reichelsdorf AH           1-0      Tor :   Wares

TSV Südwest AH – SF Großgründlach AH        3-4     Tore : 2x Tischler, Blanke (FE)

Gaaaaanz kleines Finale um Platz 9

TSV Südwest AH – MTV PM Blau – Weiß 2.    6-0     Tore:  Mardetko,  2x Hopfengärtner, Wares 2x Tischler  (Teaminterner Torschützenkönig)

Ein sehr gut organisiertes Turnier wurde dann noch bei „isotonischen Sportgetränken“
in geselliger Rundefröhlich fortgesetzt. Auf ein Neues beim Hallenturnier unserer 3. am 27.02. beim dem wir aufgrund unseres letztjährigen Abschneidens ( 2. Platz) sicher zu den Mitfavoriten zählen.

Andi „Andinho“ Litsche